Fort- und Weiterbildung für Ärzte und Psychologen

Balintgruppen

Diese „patientenbezogene Selbsterfahrung“ ist genannt nach ihrem Begründer, dem Psychoanalytiker Michael Balint. Sie bezieht sich auf die Interaktionsdynamik der Kommunikation zwischen Therapeut und Patient bei jedweder ärztlicher und „paramedizinischer“ Behandlung. In einer Gruppe von ca. 8 Ärzten und Psychologen werden kommunikative Schwierigkeiten sowohl bezüglich der Psychodynamik des Patienten als auch der des Arztes durch das Gruppengespräch, ergänzt durch Rollenspiel, erörtert und psychodynamisch geklärt.  

Weiterbildung in Gruppenpsychotherapie

Hier geht es um die Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten in Seminaren und Selbsterfahrungsgruppen zur Erlangung der Kompetenz und der Zulassung von Ärzten und Psychologen zur Gruppenpsychotherapie. 

Weiterbildung in psychosomatischer Grundversorgung

Die Weiterbildung in psychosomatischer Grundversorgung ist eine Pflichtweiterbildung im Rahmen der Facharztweiterbildung für Frauenärzte und Allgemeinärzte. Die Weiterbildung umfasst 20 Stunden Theorievermittlung, 30 Stunden verbale Intervention (im Sinne eines Kommunikationstrainings) und 30 Stunden Balintgruppe.