Presseinformationen - Prof. Dr. Dr. med. Mechthild Neises

Neises, M. (1997)
„Sexualität und Krebs – noch immer ein Tabu“
Fernsehsendung des Südwestfunks Mainz, 23.10.

Neises, M. (1998)
„Psychoonkologische Patientenbetreuung“
Fernsehsendung des ZDF, München, 21.8.

Neises, M. (1999)
Interview zum Thema ‚Wechseljahre’ Kannfall für Transplantation
Neue Presse vom 14.12.

Neises, M. (2001)
Gratwanderung zwischen Nähe und Distanz
Gynecol Tribune; 9: 4

Neises, M. (2001)
Interview zum Thema ‚Die Frau in der Gesellschaft, ihr Selbstverständnis und die psychische Belastung der Diagnose Brustkrebs.
Gyn-Depeche; 1:26

Neises, M. (2002)
Interview zum Thema Studie über Lebenskrisen und Krankheit.
Trierischer Volksfreund 22.07.

Neises, M. (2002)
Mitarbeit in der Broschüre Brustkrebs – neue Hoffnung
ZDF Praxis

Neises, M. (2002)
Psychologische Begleitung für onkologische Patientinnen: Brustkrebs – neue Hoffnung?
ZDF-Redaktion, Mainz

Neises, M. (2002)
Schlanker Körper – Gesunder Körper? Stärker wahrnehmen. Frauen leiden häufiger an psychosomatischen Krankheiten als Männer. MHH-Info; 10:18

Neises, M. (2003)
Aventis Brustkrebs Filmarbeiten zum Thema ‚Psychoonkologische Unterstützung für von Brustkrebs betroffene Frauen in Zusammenarbeit mit Frau M. Mayer
Videodoc

  1. Neises (2003)
    Lustpillen für Frauen – was soll denn das?
    FREUNDIN; 9:106
  2. Neises (2004)
    Wunsch-Kaiserschnitt, Schwangerschaft und Geburt
    Zeitschrift ELTERN; 4:106

Neises, M., E. Pott (2005)
Vorwort zur ÄrztInnen-Info Expertinnen in eigener Sache. Mädchen bei der Frauenärztin/dem Frauenarzt, herausgegeben von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, BZgA Köln und der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe, DGPFG e.V.

Neises, M. (2005)
Schwerpunkt Klimakterium: Wenn Konflikte zur Lebenskrise werden
ÄP Gynäkologie 2004; 6: 32

Neises, M. (2006)
NDR-Interview mit Herrn N. Engel, Wissenschaftsjournalist für das Programm von NDR 4 Info in der Themenwoche ‚Krebs’ zum Thema ‚Psychische Belastungen bei genetischem Brustkrebs.

Neises, M. (2006)
Pressekonferenz der Bundesärztekammer in Berlin zusammen mit Frau Dr. Goesmann, Bundesärzte­kammer, Frau Prof. Dr. Böhmer, Staatsministerin beim Bundeskanzleramt und Beauftragte der Bundesregierung für Migrationsflüchtlinge und Integration sowie Bundesgesundheitsmi­nisterin Frau Ulla Schmidt zum Themna ‚Weibliche Genitalverstümmelung’

Neises, M. (2006)
 Psychosomatisches Arbeiten in der Frauenheilkunde. Vortrag Inner Wheel Club Hannover, 15.05.2006

Informationsflyer „Bewusst durch die Wechseljahre“. Eine Information des Arbeitskreises Frauenbelange in der Medizin. Mitglieder im Arbeitskreis Ärztekammer Niedersachsen, Nieders. Ministerium für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit, Landesvereinigung für Gesundheit Niedersachsen e.V., Apothekerkammer Niedersachsen, AOK- Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Deutsche BKK, Medizinische Hochschule Hannover, FB Psychosomatische Frauenheilkunde und Frauenbüro (2006)

Psychoonkologie hat große Bedeutung. Gynäkologische Nachrichten. 56. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, 19. – 22.09. Berlin

Neises, M. (2006)
Psychosoziale Beratung und Psychotherapie nach Krebserkrankung. Deutscher Akademikerinnenbund e.V. Hannover, 18.10.

Neises, M. (2006) ‚Krebs – ein Fall für mehr als Zwei. Neue Entwicklungen und Strukturen in der Medizin’. Beitrag aus der gynäkologischen Psychosomatik. Bundestagung 2006 und 30-jähriges Jubiläum der Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V., Magdeburg,  24. – 27.08. Tagungsband

Neises, M., Ploeger, A. (2006)
Männer leiden anders – Seelisches Befinden bei Prostatakrebs. Universitätsklinikum Aachen, 15. November

Neises, M. (2007) Psychoonkologie, MHH-Info: März